Fr., 12. Juni | Zoom-Videochat, Zugangsinfos folgen.

LPC-Videochat: Deutsche Luftfahrt startklar für Urlaubssaison

Die pauschale weltweite Reisewarnung wird aufgehoben, wodurch Reisen innerhalb Europas wieder möglich werden. Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, dies mit einem Branchenvertreter zu erörtern, und haben den Geschäftsführer des Branchenverbandes BDL zu einem LPC-Pressegespräch eingeladen.
Anmeldung abgeschlossen
LPC-Videochat: Deutsche Luftfahrt startklar für Urlaubssaison

Zeit und Ort

12. Juni 2020, 11:00 – 12:30
Zoom-Videochat, Zugangsinfos folgen.

Über die Veranstaltung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum 15. Juni wird die pauschale weltweite Reisewarnung aufgehoben, wodurch Reisen innerhalb Europas wieder möglich werden. In Erwartung dessen haben die Fluggesellschaften für den Juni angekündigt, zahlreiche Flugverbindungen wieder aufzunehmen, und bereiten sich mit Vorsichts- und Hygienekonzepten darauf vor. Mit der Wiederaufnahme des touristischen Verkehrs verbunden ist die Frage, mit welchen Maßnahmen die Luftfahrt das Fliegen gesundheitlich Sicherheit machen will und ob diese ausreichen. 

Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, dies mit einem Branchenvertreter zu erörtern, und haben den Geschäftsführer des Branchenverbandes BDL zu einem LPC-Pressegespräch eingeladen. 

Daher möchten wir Sie einladen zum 

Virtuellen Pressegespräch des LPC mit BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow

am Freitag, den 12. Juni 2020

von 11:00 bis 12:30 Uhr auf dem Weg eines virtuellen Pressegesprächs – wir nutzen die Plattform Zoom.

Im Einzelnen wollen wir beim Pressegespräch folgende Punkte aufrufen:  

  • Wie groß ist das Flugangebot ab Deutschland in den kommenden Wochen und Monaten?
  • Wie organisiert die Luftfahrt die Wiederaufnahme des Luftverkehrs?
  • Was tun die Unternehmen, um sicheres Reisen in der Pandemie zu gewährleisten?
  • Wie stehen die Unternehmen wirtschaftlich da? 

Die Einführung in das Thema erfolgt durch BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow. Im Anschluss kommen wir zu Ihren Fragen. Durch die Veranstaltung führt unser Kollege Roman Warschauer vom hr.

Es kann über das Gespräch und seine Inhalte geschrieben werden. Sollten Sie O-Töne für Radio oder Fernsehen benötigen, würden wir dies in Abstimmung mit dem BDL am Rande des Pressegesprächs ermöglichen.

Sollten Sie an dem virtuellen Pressegespräch teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte bis zum 11. Juni 12:00 Uhr über unsere Webseite an. Die Einwahldaten verschicken wir am Abend vor dem Pressegespräch an alle Teilnehmer.