LPC im Gespräch mit Patrick Ky

Am 19. Januar stellte sich Patrick Ky, der Chef der European Union Aviation Safety Agency (EASA), den Fragen der LPC-Kollegen. Die Veranstaltung wurde live aus der Hauptverwaltung der EASA in Köln übertragen und moderiert von LPC - Vorstand Michael Krons.


Das Gespräch sorgte u.a. deshalb für Beachtung weit über die Grenzen Deutschlands hinaus, da Ky erstmals den europäischen Zulassungstermin für die Boeing 737 MAX auf die kommende Woche präzisierte. Neben vielen Fragen zu technischen und rechtlichen Details dieses Zulassungsprozesses wurden auch eine Reihe anderer Themen behandelt, bei denen die EASA für Europa die Verantwortung trägt.


So wurden zum Beispiel die Sicherheitsaspekte beim Fliegen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie betrachtet. Aber auch auf die Herausforderungen bei der Entwicklung und Zulassung von künftigen unbemannten Flugzeugen (UAV's, Dronen)

wurde ausführlich eingegangen.


Das gesamte Gespräch haben wir hier für Sie bereitgestellt.



Die European Union Aviation Safety Agency, EASA, hat ihren Sitz in Köln und definiert und überwacht im Auftrag der Europäischen Union die Standards für die Sicherheit und den Schutz der Umwelt im Luftverkehr.