LPC-Neujahrstreffen im Berliner Funkturm

Zum Jahreswechsel hat die Messe Berlin die langjährige Tradition fortgesetzt, den LPC ins Berliner Funkturm-Restaurant einzuladen.


Lange Tafel und gute Aussicht über die Stadt: Das LPC-Neujahrstreffen im Berliner Funkturm-Restaurant über dem Messegelände. Foto: David Haße


Bei Speisen und Getränken nahmen rund 30 Mitglieder die Gelegenheit wahr, Details zum Planungsstand für die ILA 2020 zu erfahren.


So setzt die ILA Berlin auch in diesem Jahr konsequent auf eine Positionierung als Innovations- und Präsentationsplattform für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung sollen dabei im Fokus der gezeigten Zukunftstechnologien stehen, wenn die Messe vom 13. bis zum 17. Mai ihre Pforten auf dem ExpoCenter am Flughafen Berlin-Schönefeld öffnet.


Derweil investiert die Messe Berlin auch weiter in die Modernisierung des Messegeländes unter dem Funkturm. Neben einer Modernisierung des Geländes investiert die Messegesellschaft in den Ausbau des Neugeschäfts.


In der laufenden Bewerbung der Stadt um die Ausrichtung der IAA sieht die Messe eine Chance, Berlin als Messestandort für nachhaltige Mobilitätsthemen etablieren. Neben den etablierten Leitmessen ILA und der Innotrans kam im vergangenen Jahr erstmals eine neue Fachmesse für Zulieferer in der E-Mobilitätsbranche ins Portfolio, die MES Expo.


Neben dem Update der Messe gab es anschließend für die zum Teil von weit angereisten LPC-Mitglieder zudem ausgiebig Gelegenheit zum Austausch.



Kontakt zum LPC