top of page

LPC Nord besucht Boeing Distribution Services in Henstedt-Ulzburg


Boeing pflegt eine lange Beziehung zum Standort Hamburg. Schon 1934 wurde die erste von zwei Boeing 247- Flugzeugen nach Hamburg an die Vorgängerin der heutigen Lufthansa geliefert. Heute hat Boeing Deutschland an 12 Standorten mehr als 1000 Mitarbeiter und 100 Partner- und Zuliefererbetriebe.


Anlass genug für den LPC-Nord, die neue Boeing-Niederlassung in Henstedt-Ulzburg, nördlich von Hamburg, zu besuchen. Boeing bezeichnet sie als die weltweit größte und modernste Logistik-Einrichtung dieser Ausrichtung. Von hier werden rund 6.000 internationale Kunden, sowohl ziviler- als auch militärischer Natur, mit für die Luftfahrt wichtigen Chemikalien und Spezialmaterialien 24/7 beliefert. Das rund 16.000 qm Lagerfläche umfassende Gebäude hat genug Platz für 44.000 Lagerplätze – von einer kleinen Schraube bis zu Flugzeugrädern. Ein Gefrierraum, ein Kühllager sowie vier getrennte Bereiche von Gefahrgut-Klassen komplementieren das Lagerareal, welches im Oktober letzten Jahres eröffnet wurde.


Bernd Niewels, Managing Director & Director Sales und Nico Tetzlaff, Operations & Lean Manager, führten die LPC-Mitglieder in die komplexen und anspruchsvollen Anforderungen einer stets perfekt zu funktionierenden Versorgungs- und Logistikkette ein. Denn im Luftverkehr ist der Zeitfaktor ein entscheidendes Kriterium der Wirtschaftlichkeit. Die vielfältigen Materialien versorgen die gesamte Spannbreite der Luftfahrtindustrie, von Airlines, über OEM’s und MRO’s. Es gibt keine Differenzierung nach sogenannten Konkurrenzprodukten. Alle Kunden, egal ob etwa Airbus oder Embraer, werden beliefert und versorgt. Die eingekauften Materialien unterliegen höchsten internationalen Normen und Standards und stammen nur von autorisierten Herstellern. Eine enge Daten-Dokumentation und Kontrolle garantiert den originalen Ursprung und macht so den Einbau von gefälschten Produkten so gut wie unmöglich. Eine intelligente IT-Software sorgt dafür, dass weltweite Bestellungen schnell und effizient von den jeweiligen großen Boeing-Logistikstandorten neben dem hiesigen, wie Miami und Singapur, bearbeitet werden.


Ferner unterstützt ein ausgeklügeltes Supply-Chain-Management Kunden und Partner bei ihrer Planung einer reibungslosen Material-Versorgung. Wie in vielen Betrieben ist es auch am Standort Henstedt-Ulzburg entscheidend, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und auch zu halten – denn in unmittelbarer Nachbarschaft sind weitere Logistikunternehmen angesiedelt, die permanent um Mitarbeiter werben. Deshalb setzt man bei Boeing Distribution Services auf qualifizierte Ausbildungsangebote die von kaufmännischen- bis Logistikberufen reichen.


Text und Bild: Andreas W. Schulz

Comentários


bottom of page